Scharnhorst würde Norwegens heutiges Militär lieben

Norwegens Streitkräfte sind führend, wenn es darum geht, Konzepte für die größte Herausforderung westlicher Streitkräfte zu entwickeln: Wie sichere ich mir, trotz einer überalternden Gesellschaft, eine substanzielle Wehrkraft, indem ich meine Humanressourcen optimal ausschöpfe. So haben die Skandinavier mit der „Jegertroopen“, die erste nur aus Frauen bestehende Militär-Spezialeinheit weltweit aufgebaut. Gerade läuft das Expermiment mit der ersten echten Gender-Einheit in den Streitkräften. Ein Flugabwehrbataillon wurde konsequent nach einem 50 / 50 Proporz Männlein / Weiblein aufgestellt. Unter anderem übernehmen beide Geschlechter die gleichen Aufgaben ohne die geringsten Einschränkungen und teilen sich auch die Schlafräume. Das Ziel ist es zu testen, inwieweit es gelingt, die Geschlechter-Stereotype aus der Denke verschwinden zu lassen. Mehr dazu im gerade erschienenen Beitrag „Norway’s Radical Military Experiment“ von Eslisabeth Braw in der FOREIGN AFFAIRS. Mein Lesetipp zum Wochenende.

Forsvaret skal opprette en egen kvinnelig spesialstyrke med egne opptakskrav.  2000 personer er invitert til å kjempe om plassene.

Soldatin der „Jegertroppen“ – Foto: Vegard Breie / Streitkräfte Norwegens / Medienfreigabe

 

Kommentar verfassen